ausstellungsraum
  ausstellungsraum.at

__angebot freiraum
__programm | freiraum
__ausstattung | freiraum
__konditionen | freiraum
__kalender | freiraum

aktuell
191105 | masa djuricic

vorschau
191128 | kuoka
191205 | gofoto&more
191210 | #6 christmas giftshop
__________

archiv
__freiraum
__kunst
     150909 | konzt | naehrer | zagralova
     161214 | [masterpieces]
     170921 | konzt
     151006 | uwe bressnik
     151117 | astrid edlinger
     141201 | heuriges 014
     150128 | john hunt
     150223 | hannah feigl
     150305 | brueggemann und bruce la mongo
     150505 | marko lakobrija
____letzte bilder
____ausstellungsansicht
____marko lakobrija
     180406 | die zweite schönheit
     180410 | alfred smudits
     180502 | barbara michl-karácsonyi
     180514 | freifilm
     180613 | katharina walter
     181218 | arkadij ostromuchov
     171128 | torz & tritthart
     091031 | uwe bressnik
__photo
__sound
__symposien
__television

ausstellungsraum | sucht

ueber den ausstellungsraum
 
 
   
marko lakobrija | 1956 | lebt in berlin | > marko-lakobrija.de

statement | kunst & künstler

... wenn ich brötchen einkaufe interessiere ich mich in allererster linie für die qualität der brötchen, der backwaren, und nicht für den bäcker. ein wissen um das drama des bäckers, seine herkunft, ausbildung, seine eventuellen abenteuer, seine vorlieben und abgründe verstellt und verzerrt meinen blick auf die brötchen. und mir geht es um das brötchen, seine farbe und form, seinen biss, den inhalt, die festigkeit, den geruch und geschmack.

die identität des bäckers bleibt außen vor. dieser bäcker definiert sich über seine brötchen, die alle persönlichen merkmale des bäckers in sich tragen, so dass ein offenlegen seiner person nicht nötig ist.
auch der akt des backens dient dem bäcker nicht zur darstellung prozesshafter selbsterfahrung oder ritueller handlung. es geht um einen akt, in dem das körperliche und feinstoffliche instrumentarium des bäckers nur material der arbeit, des werkes ist ohne dass seine figur personalisiert wird. | marko lakobrija im gespräch mit gerhart scholz


FUMO | ein filmportrait | von michael schackwitz | 2015 | 3min. > youtube