ausstellungsraum
  ausstellungsraum.at

__angebot freiraum
__programm | freiraum
__ausstattung | freiraum
__konditionen | freiraum
__kalender | freiraum

aktuell
190912 | kuoka

vorschau
190923 | stefan kokovic
191003 | jutta goldgruber
191008 | #5 contemporary designshop
__________

archiv
__freiraum
__kunst
     150909 | konzt | naehrer | zagralova
     161214 | [masterpieces]
     170921 | konzt
     151006 | uwe bressnik
     151117 | astrid edlinger
     141201 | heuriges 014
     150128 | john hunt
     150223 | hannah feigl
     150305 | brueggemann und bruce la mongo
     150505 | marko lakobrija
     180406 | die zweite schönheit
     180410 | alfred smudits
     180502 | barbara michl-karácsonyi
     180514 | freifilm
     180613 | katharina walter
     181218 | arkadij ostromuchov
     171128 | torz & tritthart
     091031 | uwe bressnik
__photo
__sound
__symposien
__television

ausstellungsraum | sucht

ueber den ausstellungsraum
 
 
   
31.10.2009 bis 31.3.2010 | zu gast im ausstellungsraum_____LIVE RECORDS/LIFE RECORD

Uwe Bressnik wird LIVE arbeiten, der Künstler wird ANWESEND sein. Der ausstellungsraum mutiert dabei zum Atelier/Studio, zum "Aufzeichnungsraum". Ganz analog zu einem tatsächlichem Live-Recording presst Uwe Bressnik neben dem eigentlichen Gegenstand auch die Aura des Entstehungsortes, die Stimmung eines magischen Moments, die Präsenz des Publikums, kurz: die Gesamtheit einer Abfolge lebendiger Augenblicke in die oszillierenden Rillen seiner SOUL SOURCE RECORDS. Innen und Außen, Künstler und Publikum, Raum und Klang, Bild und Ton, „still“ und „live“ werden gleichermaßen zum Gegenstand eines trans-medialen Abbildungs-Prozesses.
Den Beginn der Aufzeichnungen, der LIVE RECORDS, markiert ein Atelier-Eröffnungsfest am 31. Oktober. Unter dem Titel "Set the Needle to the Groove" wird hier das Setting für die erste Aufzeichnung eingeweiht, die Bressnik, durch die Schaufenster des ausstellungsraums einsehbar, in den folgenden Tagen und Wochen erstellen wird.

ausstellungsraum galerie_______LIFE RECORD/die Werkschau

Zur Gallery Night als Teil der Vienna Art Week am Dienstag den 17. November, eröffnet in den Galerieräumen im 1. Stock die „B-Seite“ der Ausstellung: LIFE RECORD/die Werkschau. Zu sehen sind weitere Beispiele aus Bressniks „transmedialen Reflexionen“ aus 15 Jahren.